Suche

Die ersten Schüsse

Aktualisiert: 15. Dez. 2021

Nachdem ich mich für einen Einführungskurs mit anschließendem Parcoursbesuch angemeldet habe, mache ich mich auf den Weg zum "3D Bogenparcours Lellwangen" in Magetsweiler.

Dort angekommen, werde ich sofort herzlich vom "Bogenpersonal" empfangen und lerne sofort die erste Lektion:

Bogenschützen duzen sich!

Dann bekomme ich meine Ausrüstung:

  • Recurve-Bogen (Take-Down)

  • Pfeilköcher

  • Passende Holzpfeile

  • Armschutz für die Bogenhand


Theorie:

Als erstes werden die wichtigsten Begriffe des 
traditionellen intuitiven Bogenschießens vermittelt:

Traditionel, intuitiv, mediteraner Griff, Recurve-Bogen, Take-Down-Bogen, Bogenhand, Schusshand Zuggewicht, Standhöhe, Ankerpunkt, Bogenfenster, Auszugslänge ... um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Ich möchte nicht ins Detail gehen - dafür existieren genug Angebote im Internet (z. B. www.nano-bogensport.de).

Nur soviel: Es wird ein guter Einblick in die Grundlagen des Traditionellen intuitiven Bogenschießens vermittelt.

Jedoch wie sagt ein altes Sprichwort: "Alle Theorie ist grau".

Meine erstern Schüsse

Praxis

Jeder denkt noch gewiss an seine erste Fahrstunde zurück. Um ein Auto in Bewegung zu setzen, sollten mehrere Dinge möglichst gleichzeitig ausgeführt werden:

Kuppeln, schalten, Gas geben, bremsen, blinken, lenken, nach vorne, hinten links und rechts schauen. Ein Ding der Unmöglichkeit. Doch schon nach kurzer Zeit ging das alles wie von selbst - bei den Meisten jedenfalls. Wir haben die Abläufe schnell verinnerlicht ohne uns groß Gedanken darüber zu machen.

Genauso verhält es sich beim Bogenschießen:

Der Stand zum Ziel muss stimmen, die Körperhaltung, das richtige Einlegen des Pfeiles, die Haltung des Bogens, das Ziel im Auge behalten ohne zu zielen, der Auszug der Sehne bis zum Ankerpunkt, das Lösen des Pfeiles, das Nachhalten des Bogens!


Die am meisten gestellte Frage ist immer wieder: "Wie ziele ich richtig?"

Jetzt kommt der Begriff "intuitiv" ins Spiel:


Das Adjektiv intuitiv bedeutet „auf einer Vermutung beruhend“, „unterbewusst“ oder umgangssprachlich „aus dem Bauch heraus“. Intuitive Entscheidungen oder Urteile werden also gefühlsmäßig getroffen.

Der Ursprung des Wortes liegt im lateinischen intuitus (Beurteilung, Blick), welches über das französische intuitif (intuitiv) in den deutschen Sprachgebrauch gelang. (Quelle: neueswort.de)


Einsteiger am Einschießplatz

Das heißt beim Bogenschießen: In lenke meine Aufmerksamkeit mit beiden Augen auf einen möglichst kleinen Punkt des Zieles. Durch die Augen-Hand-Kooordination, welche sich im Gehirn abspielt, läuft der Vorgang sozusagen automatisch ab. Wichtig ist, diesen Ablauf des gesamten Schussablaufs ständig zu üben und zu verinnerlichen.

Dann läuft irgendwann alles (fasst) wie von selbst.

Was lernen wir daraus: Schießen, schießen, schießen ...




Auf dem 3D-Parcours

Blick zum Bodensee und den Schweizer Alpen
Blick zum Bodensee und den Schweizer Alpen

Hier zunächst ein paar Informationen für Nicht-Bogenschützen, um was es sich bei einem 3D-Parcours handelt.

Der Begriff Parcours kommt auch in anderen Sportarten vor, z. B. im Reitsport. Dort gilt es, auf einer bestimmten Strecke Hindernisse möglichst fehlerfrei zu bewältigen. Beim Bogenschießen auf einem 3D-Parcours müssen mehrere Ziele, meist dreidimensionale maßstabsgetreue Tiernachbildungen (vom Hasen und Hirschen bis zum Bison) getroffen werden. Die Anzahl der Abschussstellen bewegt sich meist um die 26 Stationen. Pro Station können es auch mehrere Ziele sein. Die Parcours führen in unterschiedlichen Landschaften durch Wiesen und Wälder, bergauf und bergab und es wird versucht die Ziele so naturnah wie möglich zu platzieren. Die Distanzen sind meist der Größe des zu treffenden Ziels angepasst und können schon mal 50m betragen. Es gibt bei jedem Ziel drei Abschusspflöcke in verschiedenen Distanzen - für Anfänger, Fortgeschrittene und Könner. Je nach Topographie des Geländes gibt es sehr anspruchsvolle Runden mit Bergauf- und Bergabschüssen.

Auf den meisten Parcours ist man zwischen zwei und drei Stunden unterwegs.

Es gibt auch solche, die bis zu sechs Stunden dauern und neben der Zielsicherheit auch eine gute Kondition erfordern.

Doch nun zu meiner ersten Parcoursrunde in Magetsweiler.

Nach der Einweisung und einigen Erläuterungen zum Parcours starte ich ausgerüstet mit einem 20 pound-Bogen und Holzpfeilen auf meine erste Parcours-Runde..

Ich habe den großen Vorteil, dass ich alleine unterwegs bin, und so die Runde in absoluter Stille in der Natur genießen kann. Meine ersten Schüsse gehen auf Hirsche, Reiher an einem Bach und einen Leoparden. Die Trefferquote ist eigentlich garnicht so übel. Pfeile, die das Ziel verfehlen können schon mal im Unterholz oder knapp unter der Grasnarbe verschwinden. Was eine anschließende Suche unumgänglich macht. Viele Ziele sind mit einem Pfeil-Backstop ausgerüstet. Bei einem Fehlschuss bleibt einem so die mühsame Suche erspart!

Eine besondere Station ist ein Hochsitz von dem aus auf eine Wildschwein- und eine Rehgruppe geschossen wird. Was diesen Rundweg in Magetsweiler so besonders macht, oft öffnet sich der Blick zum Bodensee und der Schweizer Alpenkette.

Viele Schüsse gehen oft vom freien Feld in den Wald, was das Treffen durch unterschiedliche Lichtverhältnisse nicht gerade einfacher macht. Nach den ersten 13 Stationen kommt man wieder zum Ausgangspunkt zurück und es besteht die Möglichkeit, sich bei einer kleinen Pause für die zweite Hälfte zu stärken.


Beim zweiten Abschnitt geht es zu Zielen auf offenem Feld weiter.

Ein weiter Schuss zielt auf einen großen Bison. Die letzten Ziele befinden sich alle im Wald, meist bergab. Ein Hirsch und zwei Wölfe stehen in einer kleinen Schlucht und sind eine besondere Herausforderung.

Das letzte Ziel ist ein laufender Keiler und bildet den krönenden Abschluss.

Nach ca. 2km und ca. 2 Stunden komme ich entspannt und zufrieden nach meinen ersten Schüssen auf dem 3D-Parcours wieder am Ausgangspunkt an!


Nach diesem ersten Tag unter Bogenschützen ist klar: Diesen Sport werde ich weiter betreiben - ich bin infiziert!

Mehr Fotos von 3D-Parcours

 

Wir freuen uns auf eure Kommentare! (ganz nach unten scrollen)

74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen